Posts in Category: Kickstarter

MYTH Ein MERCSMinis Kickstarter um den Kampf gegen den Schatten

MERCSMinis haben zu Beginn der Woche ihren ersten Kickstarter MYTH erstellt und binnen drei Tagen ihr Finanzierungsziel erreicht. Da ich diese Zeilen schreibe wurde bereits das erste Stretch Goal erreicht und das nächste (und damit die 200% Marke) ist nicht mehr fern.

MYTH Ein MERCSMinis Kickstarter Box

MYTH Ein MERCSMinis Kickstarter DarknessMYTH wird ein kooperativer Dungeon Crawler in der Art von Descent. Die Spieler schlüpfen in die Rolle fünfer Helden und bekämpfen die Mächte des Bösen, in der Welt von MYTH Schatten oder Darkness genannt. Anders als bei Descent oder Hero Quest wird der Schatten nicht von einem Mittspieler gelenkt, stattdessen steuert das sogenannte Boss-Deck seine Handlungen.

Auf YouTube und Kickstarter haben die Jungs von MERCSMinis einige Videos hochgeladen, die bereits zahlreiche Aspekte und Details des Spiels erläutern. Besonders spannend ist, dass nahe zu jeder Aspekt des Spiels, über ein Ausgleichssystem verfügt. Beispielsweise erfordert jede Handlung eines Spielers Aktionspunkte. Diese werden in einem gemeinsamen Pool gesammelt und sobald dieser eine bestimmte Größe erreicht, ist automatisch der Schatten an der Reihe. Je größer also die Spielrunde ist und je aggressiver die Helden agieren, desto mehr ziehen sie die Aufmerksamkeit des Schattens auf sich.
Jeder Held sammelt durch besondere Aktionen zudem Drohmarker. Je mehr Drohmarker ein Held auf sich vereint, desto eher wird er zum Ziel des Schattens. Helden, die auf einige der ihnen zustehenden vier Aktionen verzichten, reduzieren die Anzahl ihrer Drohmarker. Die Gruppe hat somit ein Mittel zur Hand den Schatten etwas zu steuern. Zu viele Drohmarker auf sich zu vereinen kann zudem schnell zu einem Problem für den betroffenen Helden werden. Das System stellt somit sicher, dass nicht einzelne Spieler das Spiel an sich reißen.
MYTH Ein MERCSMinis Kickstarter ArachnidDas System mit den Drohmarkern löst zudem das Problem, dass ich mit Gears Of War habe (ein im übrigen exzellentes Spiel), bei dem die KI stets den nächststehenden Gegner angreift.
Um zu verhindern, dass die Truppe nun zu langsam und vorsichtig vorgeht ist die Anzahl und Qualität der zu ergatternden Schätze abhängig vom Tempo der Gruppe. Schätze wiederum sind wichtig um die späteren Akte der Geschichte zu überstehen.

Ähnlich wie bei Descent 2 spielen die Spieler nicht vollständig voneinander unabhängige Missionen. Stattdessen werden in drei Akte unterteilte Geschichten gespielt. Zum Beispiel müssen die Helden zunächst ein Mädchen aus den Fängen des Schattens befreien, dann ihre Puppe finden, ohne die das Mädchen unter Albträumen leidet, nur um festzustellen, dass die Puppe von einem Dämon besessen ist. Um die Geschichte zum Abschluss zu bringen muss also der Dämon ausgetrieben werden.
Auf dem Weg durch die Geschichte haben die Helden reichlich Gelegenheit Monster zu plätten, Schätze zu raffen, Fallen zu entgehen und andere Heldentaten zu vollbringen.